Start Totengedenken

Newsletter










Martin Heinze
(* 11.12.1948
+ 20.08.1995)
war der erste Polizist Brandenburgs nach der Wende, der in der Nacht vom 19. auf den 20. August 1995 nach 28 Jahren im Polizeidienst ermordet wurde. Er hinterließ Frau und zwei Kinder.

So berichteten die Zeitungen damals...


Gedenktafel für Martin Heinze in der Polizeiinspektion Potsdam

Medienberichte zum Gedenkgottesdienst anlässlich des 20. Todestages:

RBB Beitrag zibb - An dieser Stelle sollte eigentlich die Möglichkeit bestehen, die Beiträge vom 20.08. 2015, die in „ zibb“ und  „Brandenburg Aktuell“ anlässlich des 20. Todestages von Martin Heinze ausgestrahlt wurden, anzuklicken. So war es angedacht. Aber: für gesendete Beiträge muss eine Lizenz kostenpflichtig erworben werden.

Die rbb media GmbH teilte uns mit, dass wir wegen der Persönlichkeitsrechte den Beitrag von zibb nicht bekommen können. Der Bericht in Brandenburg Aktuell dauerte 52 Sekunden. Dafür hätten wir über 200 Euro bezahlen müssen. Für ein Jahr… Diese Kosten können wir aus unserem Stiftungsfonds nicht tragen. Schade, dass ein öffentlich- rechtlicher Sender für einen gemeinnützigen Fonds keine andere Entscheidung treffen kann..

Beitrag MOZ

Beitrag MAZ Teil 1

Beitrag MAZ Teil 2

Beitrag MAZ Teil 3

Beitrag PNN Teil 1

Beitrag PNN Teil 2